Ein neuer Monat hat begonnen und damit ist es wieder an der Zeit sich aus einem riesen Stapel Bücher ein paar raus zu suchen, die ich diesen Monat lesen möchte. Im letzten Monat habe ich rund 80% von meinen vorgenommenen Büchern geschafft. Insgesamt waren das ca 1.150 Seiten, die ich im vergangenen Monat gelesen habe. An diesem Wert möchte ich mich orientieren und mein Leseziel zum Vergleich etwas reduzieren.

Bücher im Juni

“Wie man mathematisch denkt” von Kevin Houston

Dieses Buch habe ich mir bereits für den Mai vorgenommen und sage und schreibe ganze 16 Seiten geschafft… Deshalb stecke ich mir für den Juni ein geringeres Ziel und nehme mir für den Juni vor 100 Seiten in diesem Buch zu schaffen. Das sollte machbar sein! (Hier geht’s zur Verlagsseite >)

Mehr zum Buch findet ihr in meinem Beitrag “Leseziel im Mai”. (Es ist wirklich toll geschrieben!)

Ziel: +100 Seiten = 100 von 1.150 Seiten.

“Maniac” von Douglas Preston und Lincoln Child

“Maniac” ist bereits das 7. Buch aus der Pendergast Reihe des Autorenduos Douglas Preston und Lincoln Child. Ich finde die Reihe wirklich fantastisch. FBI Special Agent Pendergast ist zwar zu klug und raffiniert für einen echten Menschen, aber seine Fälle bestechen durch eine Mischung aus Tomb Raider mäßigem Abenteuer, Science Fiction und urgruseligen Monstern. Die Atmosphäre der Bücher ist jedesmal düster und beängstigend und dank dieser Spannung kann ich über den teilweise etwas zu gut ausgerüsteten Pendergast gerne hinweg sehen. (Hier geht’s zur Verlagsseite >)

Mit 569 Seiten schlägt “Maniac” in meinem Monthly Goal ziemlich schwer zu Buche damit bin ich bei:

Ziel: + 569 Seiten = 659 von 1.150 Seiten.

“The Time Machine” von H.G. Wells (E)

Damit mein SuB nicht zu kurz kommt, nehme ich wieder ein Buch mit in den Monat, welches schon sehr lange in meinem Bücherregal wartet gelesen zu werden: “The Time Machine”. Wieder ein Klassiker der Sci-Fi Geschichte und sicher ein großer Lesegenuss. (Hier geht’s zur Verlagsseite >)

Ziel: + 99 Seiten = 758 von 1.150 Seiten.

“Snow Crash” von Neal Stephenson

Hat jemand von Science Fiction gesprochen? “Snow Crash” wandert als weiteres Sci-Fi Buch auf meine monatliche Liste. Der Roman von Neal Stephenson hat mittlerweile auch schon ganze 30 Jahre auf dem Buckel. Meine Ausgabe aus dem Tor-Verlag ist von 2021. Ich bin sehr gespannt auf das Buch, es wurde mir sehr empfohlen. (Hier geht’s zur Verlagseite >)

Ziel: + 569 Seiten = 1.326 Seiten.

Zusammenfassung

Na gut 1.326 ist eindeutig mehr als die angepeilten 1.150 Seiten, aber sei es drum, ich taste mich langsam aber sicher an ein schaffbares Pensum heran und passe mein Leseziel an. Dafür sind es diesmal nur vier Bücher. 🙂 Insgesamt entspricht das etwa 49 Seiten pro Tag. Ich befürchte, das ist etwas hoch gegriffen. Aber wir werden sehen. Lesen ist ja schließlich eine Leidenschaft und keine Pflichtveranstaltung. ❤️

Fun Fact: Ich sehe grade erst das “Maniac” und “Snow Crash” exakt die Gleiche Seitenzahl hat. Funny.

Rezensionen im Juni

Im Juni sind folgende Rezensionen von einigen der Mai Bücher geplant:

12.06. – “The Puppet Masters”

19.06. – “The Hoax-Files” Band 1+2

26.06. – “Ich bin viele” Bobiverse Band 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.