Zack Herry Reihe

So ungefähr vor 5 Jahren habe ich spontan einen Thriller in einer Buchhandlung gekauft: „Das Blut der Hirsche“ von Mons Kallentoft und Markus Lutteman. Was ich erst zuhause herausgefunden habe war, dass dieses Buch Teil einer Thriller Reihe ist. Die Serie dreht sich um den Hauptcharakter Zack Herry, frische 28 Jahre jung und Mitglied einer Sondereinheit der Stockholmer Polizei.
Mein innerer Monk hat es dann 5 Jahre nicht zugelassen, dass ich einfach dreist den dritten Band vor Teil 1 und 2 lese. Nun habe ich meinen SuB in Angriff genommen und mir zum Abbau eines Buches direkt zwei neue besorgt: Teil 1&2. Macht das Sinn? Möglicherweise.

„Die Fährte des Wolfes“

Der erste Band stellt mir Zack Herry als brillanten, aber ordentlich drogenabhängigen Polizeibeamten mit schlimmer Kindheit vor. Außerdem erinnert sein Äußeres an einen griechischen Gott und seine hübschen blonden Locken runden sein perfektes Erscheinungsbild ab.

Neben der Tatsache, dass hübsche kaputte Polizisten viel zu häufig Protagonisten in Thrillern sind, hat mich die Geschichte gut unterhalten. Der Grad an plastisch dargestellter Gewalt war jedoch immens.

Zacks Konflikt besteht darin auf der einen Seite das Gesetz zu vertreten und durchzusetzen, auf der anderen Seite hat er durch seine Vergangenheit immernoch Kontakte zur anderen Seite und die ist er bereit zu schützen. Für mich funktioniert dieser Konflikt und macht Zack zu einem plastischeren Charakter als die bloße Vorgeschichte und die Drogen es tun würden.

Andererseits fällt es mir schwer über dieses Klischee des viel zu hübschen aber kaputten Genies hinweg zu sehen. Insgesamt unterhält mich die Geschichte und ich möchte auch die nächsten Bände in Angriff nehmen.

Link zum Verlag: “Die Fährte des Wolfes” 🠒

„In den Fängen des Löwen“

Band 2 der Zack Herry Reihe. Das Sandwichbuch zwischen Band 1 und meinem ewigen SuB Buch Band 3.

Besonders gefallen hat mir an diesem Buch der Anfang, in dem beschrieben wird wie der Körper eines toten Jungen aus einem Fabrikschornstein geborgen wird. Klingt makaber, aber die Szenerie wird sehr plastisch, sehr nah erzählt und auch Zacks Gefühlswelt (der das Kind birgt) wird eingefangen.

Darüber hinaus ist mir das Buch leider weniger eindringlich in Erinnerung gekommen. Die Geschichte basiert auf einem Unbekannten der Menschen entführt, gefangen hält und sie in einem Löwenkostüm umbringt.

Link zum Verlag: “In den Fängen des Löwen” 🠒

„Das Blut der Hirsche“

Nun bin ich endlich an Band 3 angelangt und damit bei meinem eigentlichen Buch aus dem Stapel ungelesener Bücher. Aber nicht schlecht, da hat es ein Buch nach etlichen Jahren doch noch geschafft von mir gelesen zu werden. Vielmehr habe ich mich dazu aufgerafft.

Nachdem Zack die Drogen soweit hinter sich gelassen hat steht für ihn der nächste Schicksalsschlag an, Zack scheint nur unter Einflüssen von Drogen, Gewalt und heftigen Emotionen das kaputte Genie sein zu können. Und doch holen ihn die Drogen in seinem nächsten Fall wieder ein.

Eine Gruppe Jugendliche wird – vollgepumpt mit einer unbekannten Droge – tot aufgefunden. Sie sind übersäht mit Schnittwunden und tragen Verstümmelungen.

Auch dieser Thriller geizt nicht mit Gewaltszenen und -beschreibungen. Doch nachdem ich den zweiten Zeil weniger stark fand, unterhält mich Band drei wieder sehr gut.

Link zum Verlag: “Das Blut der Hirsche” 🠒

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.