Mr. Blueglove – Notfallmedizin & mehr

Folge 1-9 bei anchor.fm oder auch bei Spotify.

(Außerdem ist sein Youtube Kanal hier zu finden)

Dieser Podcast war mir bis letzte Woche noch fremd. Gefunden habe ich ihn zufällig beim Stöbern in der Kategorie „Medizin“ in meiner Podcast App (Podcast Addict).

Mr. Blueglove, der Schöpfer des Podcasts, berichtet über das Rettungswesen, Feuerwehr-Basics und beantwortet Hörer-Fragen rund um diese Themen.

Er selber studiert Psychologie und ist im Rettungswesen/Notfallmedizin tätig. Ich finde es sehr spannend wie er seine Erfahrungen in diesem Podcast mit seinen Hörern teilt. Er vermittelt einen anschaulichen Einblick wie es (abseits von TV/Internet und co. …) in der Notfallmedizin und Feuerwehr aussieht und beleuchtet nicht nur die Inhalte, sondern erzählt auch wie es ist in so einem Job zu arbeiten.

Auf jeden Fall möchte ich hier eine Hörempfehlung aussprechen!

Ein kleines Manko ist das Intro und Outro … der Podcast an sich ist relativ leise aufgenommen, das Intro/Outro hingegen aber in normaler Lautstärke, sodass mir jedes Mal die Ohren wegfliegen und ich schnell die Lautstärke (die ich zuvor sehr hoch gedreht habe) wieder runter drehen muss! 😀

 

Hoaxilla – Der skeptische Podcast aus Hamburg

Episode 218 – „Blue Whale Challenge“

Quelle: hoaxilla.com

Heftig! Ich habe diese Episode abends kurz vorm Schlafen gehört und mir ist da schon ein Schauer über den Rücken gelaufen. Die „Blue Whale Challenge“ war mir bislang unbekannt. Es geht kurz gesagt darum, dass Menschen im Internet Jugendliche zu einem „Spiel“ herausfordern in dem es darum geht Aufgaben zu meistern, die sich um das Thema Suizid drehen (gesteigert von Mutprobe, über Selbstverletzung und mehr) bis hin zur letzten Aufgabe: der Suizid.

Eine wirklich in jeder Hinsicht schaurige und abscheuliche Urban Legend (die „Blue Whale Challenge“ ist fiktiv!). Hoaxilla hat mal wieder ein schauriges Thema gefunden. Diesmal ist der Faktor des süßen Gruselns und der angenehmen Gänsehaut ausgeblieben, stattdessen fand ich es mal wieder krass was Menschen sich so ausdenken (oder anderen antun).

Auf jeden Fall wieder eine solide Hoaxilla Episode mit einem Thema dass mir komplett neu war, gut aufgearbeitet und zusammengetragen von der Hoaxmistress und dem Hoaxmaster!

Methodisch Inkorrekt

Folge 134 – Die IG-Nobelpreis-Sonderfolge

Quelle: minkorrekt.de

IG-Nobelpreis? Was ist das denn? Falls du noch nicht weißt was die IG-Nobelpreise sind hast du wirklich was verpasst. Es sind die „Nobel Preise“ für wissenschaftliche Arbeiten die erst mal skurril/ungewöhnlich anmuten, doch auf den zweiten Blick nachdenklich machen und vollkommen der wissenschaftlichen Methode gerecht werden! (Hier gehts zum Wikipedia Artikel → und hier zur Offiziellen Website →)

Die IG-Nobelpreis-Episode von Minkorrekt mag ich jedes Jahr besonders gerne. Kurz und knackig haben Nicolas und Reinhard die 10 Paper vorgestellt die 2018 die IG Nobelpreise abgeräumt haben. Wenn ich mich nicht irre sind die Kategorien nicht jedes Jahr die selben (also Chemie, Physik, Wirtschaft etc.). Die einzelnen Arbeiten wirken wirklich ziemlich crazy, so haben zum Beispiel Forscher untersucht ob menschliche Spucke als Reinigungsmittel taugt! Kann man ja mal machen. Ich finde den IG-Nobelpreis alleine deshalb schon toll weil er die Wissenschaft von einer super spannenden und unterhaltsamen Seite zeigt.

Kurz und knackig inklusive „Aktuelles aus der Welt der Wissenschaft“, Podcast Empfehlungen, Musik und dem obligatorischen Physik-Experiment dauert die Folge 3:18 h.  Sehr hörenswert, unterhaltsam und witzig.

The Ig Nobel Prizes honor achievements that make people LAUGH, and then THINK. The prizes are intended to celebrate the unusual, honor the imaginative — and spur people’s interest in science, medicine, and technology.

Quelle: improbable.com

 

Wenn du Interesse an Podcasts hast schau gerne vorbei und lass mir auch super gerne Tipps für neue spannende Podcasts da ♥

 

©alienicious 2018


KW 1+2 – 2019

Das Podcast Logbuch ist eine Beitragsreihe auf meinem Blog alienicious.de. Den Startbeitrag findet ihr hier →